Freitag, 31. August 2012

Everytime the stars come out.



nun sind 6wochen sommerferien so gut wie rum, und ich frage mich selber, was ich produktives getan habe.
in erster linie habe ich 5wochen lang so viel wie möglich gearbeitet, habe viele fahrstunden gemacht
und meinen führerschein bestanden, was mich ungemein stolz macht :D
in der ersten ferienwoche war ich in prag, das ist inzwischen ein monat her, und es lohnt sich nicht
alle analogen bilder einzuscannen. [womit ihr wieder etwas über mich wisst, nämlich dass ich überzeugter analogphotograf bin!]
ich habe mir auf der linken seite das vierte und fünfte ohrlochen stechen lassen und habe versucht so braun zu werden wie meine große schwester - ein ding der unmöglichkeit.
ich habe mein zimmer ganz toll aufgeräumt und mich mit ein paar freunden getroffen.
und einige tolle lookbookbilder zustande gebracht!
aber was haben mir meine 6wochen sonst gebracht?
ich habe einiges an schulstoff vergessen - so gut wie alles. irgendwie. 
und mein fernseh und tumblrkonsum um mehrere 100% gesteigert.

uuuund ich habe ein paar wunderbare neue sachen von lisa - eisenach ist ja nicht so groß und wahrscheinlich kennt ihr alle ihren blog MAMA LOVES YOU ANYWAY ?
nach dem auf ihren blog unter LevisLove berichteten hosentausch, kamen heute schuhe dazu :D
ihre wunderschönen creepers, die jetzt zu mir gezogen sind. 
vielleicht gibt es morgen oder übermorgen einen post mit ihnen ;) also nicht nur vielleicht, sondern sehr wahrscheinlich.

aber das war's jetzt mit ferien, der normale wahnsinn geht wieder los.
ihr könnt ungefähr einmal die woche mit einem post rechnen, mein real life ist einfach vollgepackt mit sport und arbeit und schule.
und dann muss ich auch leider erstmal die von meiner schwester geliehene kamera zurückgeben... aber im herbst schaffe ich mir endlich eine eigene an. :)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen